Aktuelles

27.09.2016

Scylla für Mut zum umweltfreundlichen Kraftstoff GTL ausgezeichnet

Das Schweizer Unternehmen Scylla ist mit dem von der Allianz Esa EuroShip gestifteten Innovationspreis Binnenschifffahrt prämiert worden. Die Zeitschriften "Binnenschifffahrt" und Schifffahrt und Technik (SuT) würdigten damit den Mut des Unternehmens, sich für den umweltfreundlichen Kraftstoff Gas to Liquid (GTL) von Shell zu entscheiden, mit dem bisher fünf ihrer Flusskreuzfahrtschiffe betrieben werden.[mehr]


23.09.2016

Mittelweser soll für GMS befahrbahr sein

Binnenschiff auf der Mittelweser

Die Versuchsfahrt auf der Mittelweser mit einem Großmotorgüterschiff (GMS) ist ausgewertet. Demnach können GMS die Mittelweser zukünftig mit Einschränkungen im Begegnungsverkehr sicher befahren.[mehr]


22.09.2016

Mehr Züge von Padborg nach Verona

Lokomotive TX

Die Intermodalverbindung zwischen dem dänischen Padborg und Verona in Italien ist von TX Logistik von fünf aus sechs Rundläufe pro Woche aufgestockt worden. Diese Neuerung fällt mit dem Abschluss umfassender Arbeiten am eigenen Terminal in Padborg zusammen. [mehr]


Aktuelle Videos


Editorial 9 | 2016

von Krischan Förster (Chefedakteur)

Mut in schwierigen Zeiten

Nordrhein-Westfalens Landesverkehrsminister Michael Groschek hat erst vor wenigen Tagen seine Pläne vorgestellt, wie er die Binnenschifffahrt stärken will. So sollen die  Binnenhäfen besser an die großen Nordseehäfen Rotterdam, Antwerpen oder Hamburg angebunden werden und besser mit ihnen zusammenarbeiten. Wie genau, bleibt – wie so oft – einigermaßen offen.

Das Jahr 2016 hat bislang bereits für einige, zum Teil lang erwartete politische Weichenstellungen gesorgt. Für den neuen Bundesverkehrswegeplan mit seinem milliardenschweren Investitionsprogramm, die neue Richtlinie zur KV-Förderung oder auch die heftig umstrittene EU-Motorenregelung (NRMM) – um nur einige zu nennen. All diese Programme und Konzepte werden sich zweifellos auf die Binnenschifffahrt auswirken, wenn auch die Folgen in ihrer ganzen Tragweite noch nicht absehbar sind und einer politischen Absichtserklärung nicht immer zwangsläufig auch vernünftige Taten folgten.

Die Marktlage hat sich dagegen kaum verändert, die Probleme sind die alten und bestens bekannt. Einem kurzen Aufschwung der Raten durch das langanhaltende Niedrigwasser im vergangenen Jahr folgte gleich Anfang 2016 der Rückfall in die selten erfreuliche »Normalität«, die vielen Binnenschiffern kaum Luft lässt. Neue Impulse blieben vorerst aus, manch eine Verheißung, man nehme nur das Thema LNG, entpuppt sich inzwischen zunehmend als Fata Morgana. weiterlesen

Newsletter-Abo

Bleiben Sie stets informiert. Wir versorgen Sie einmal im Monat mit Neuigkeiten aus der Branche und den wichtigsten Themen in der kommenden Ausgabe der »Binnenschifffahrt«.

Neuigkeiten aus der

Jobbörse aktuell

Ruhrverband sucht Binnenschiffer weiterlesen

Aktuelle Urteile

Rechtssprechung in der Binnenschifffahrt

Broschüre zur Fahrdynamik

Bestellen Sie die neue Broschüre
"Fahrdynamik von Binnenschiffen"