Aktuelles

24.05.2016

Verladerorganisation zeichnet Wijgula aus

Die niederländische Logistikorganisation EVO hat die zu Imperial Logistics International gehörende Tankreederei Wijgula in der Kategorie Binnenschifffahrt mit dem erstmals verliehenen Preis der besten niederländischen Reederei ausgezeichnet.[mehr]


24.05.2016

Erste Ergebnisse zum Gesamtkonzept Elbe

Elbe

Auf einer Regionalkonferenz sind erste Ergebnisse zum Gesamtkonzept Elbe präsentiert worden. Ziel des Austausches ist es, die unterschiedlichen Interessen an er Elbe in Einklang zu bringen.[mehr]


23.05.2016

Bremische Häfen schlagen mehr Container um

Im ersten Quartal 2016 haben die Bremischen Häfen einen Umschlag von 1,4 Mio. TEU verzeichnet. Das entspricht einem Anstieg von 1,9 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Einen starken Einschnitt gab es im Automobilgeschäft.[mehr]


Aktuelle Videos


Editorial 5 | 2016

von Chefredakteur Krischan Förster

Kurzsichtig gedacht

Das Jahr 2016 scheint bislang unter keinem guten Stern zu stehen. Das durchaus erfreuliche 2. Halbjahr 2015, als vom Niedrigwasser begünstigt die Nachfrage nach Frachtraum und somit auch das Raten­niveau anzogen, hatte Optimismus und die Hoffnung auf bessere Zeiten geweckt. Verfrüht, wie sich jetzt zeigt.

Von »schwierigen Monaten« ist aller­orten die Rede. Ohne Petrus’ Hilfe ist zwischen Rhein und Elbe offenbar alles wieder beim Alten, entsprechend tief ist die Stimmung im Gewerbe abgesackt. Zu den allseits bekannten, branchen-immanenten Problemen gesellt sich eine Reihe von Unwägbarkeiten. Die globale Welt wirkt dabei auch sehr lokal.

Die schwächelnde Wirtschaft Chinas, in der Vergangenheit Hauptwachstums­treiber im Seeverkehr und damit auch auf den Hinterlandverbindungen, lässt die Gütermengen abebben. Zu allererst bei Containern, aber auch bei Massengütern für die Stahlindustrie. Die Auftragslage habe sich spürbar verschlechtert, hieß es jüngst beim Branchenforum Stahl (Bericht ab S. 12). Das belastet naturgemäß die Transportbranche, da angesichts der chinesischen Dumpingpreise und der schwindenden Margen in der europäischen Industrie kaum mehr Geld übrig ist, um für den Transport angemessen zu zahlen. Hilfe für die europäische Wirtschaft wird von der EU erhofft, ob sie aber jemals kommt, ist fraglich. weiterlesen

Newsletter-Abo

Bleiben Sie stets informiert. Wir versorgen Sie einmal im Monat mit Neuigkeiten aus der Branche und den wichtigsten Themen in der kommenden Ausgabe der »Binnenschifffahrt«.

Neuigkeiten aus der

Jobbörse aktuell

Ruhrverband sucht Binnenschiffer weiterlesen

Aktuelle Urteile

Rechtssprechung in der Binnenschifffahrt

Broschüre zur Fahrdynamik

Bestellen Sie die neue Broschüre
"Fahrdynamik von Binnenschiffen"