Inhalt 11 | 2017


Editorial

  • Klimaschutz mit Binnenschiffen

Nachrichten

Schifffahrt

  • ZKR führt elektronische Meldepflicht für Tankschiffe ein
  • Gute Wachstumsperspektive im Rheinkorridor bis 2030
  • Ein Ball für die Schifffahrt
  • Elbe-Allianz fordert Aktionen
  • Gefahrgut: Experten wollen mehr Sicherheit
  • Schweizer übernehmen Premicon-Flotte

Schiffstechnik

    • Tankschifffahrt: Neues Doppelpack für Reederei Dettmer
    • Neubau »Aschendorfq lässt keine Wünsche offen
    • Koppelwinde für weniger Kraftaufwand
    • Propeller & Ruder: Für den optimalen Kurs
    • Elektronische Hilfe gegen Kollisionen
    • »RiverGuide« als App für Smartphone & Co.
    • Somtrans-Neubauten erhalten Flex-Tunnel
    • Mit Bier unterwegs im »grünen Korridor«
    • INOSYS: Von der Einzel- zur Branchenlösung
    • Co2-freie Autofähre von Formstaal
    • Fährschifffahrt: Am Bodensee wird Gas gegeben

      Logistik

      • Mannheim: Gleis und Wasser im Fokus von Kübler
      • KV-Terminal in Kreuztal in Wartestellung

      Shortsea · Seehäfen

      • Hamburg will Gebühren anheben
      • Dordrecht erhält Multifuel-Bunkerstation
      • Antwerpen sagt Plastikmüll den Kampf an
      • Gdansk will Binnenschifffahrt fördern

      Wasserstraßen · Häfen

      • Tschechien – wichtiger Markt für Hamburg
      • Dorfprozelten: MSG eröffnet neue Anlegestelle
      • Bröring expandiert im Hafen Spelle-Venhaus
      • Rhein bei Basel wird vertieft
      • Weniger Güter auf Oder und Elbe

      HTG-Info und Kalender

        Recht

        • Haftung für ein Kasko nach CMNI: 666,67 RE!

        Rubriken

        • Jobbörse
        • Buyer's Guide
        • Inserentenverzeichnis
        • BDS
        • Impressum / TV-Programm

          Gute Wachstumsperspektiven im Rheinkorridor bis 2030

          Foto: Thomas Wägener

          In einer Studie zu Verlagerungspotenzialen auf die Binnenschifffahrt im Rheinkorridor sehen das Steinbeis-Innovationszentrum Logistik und Nachhaltigkeit und SSP Consult bis zum Jahr 2030 gute Wachstumsperspektiven für die Branche

          Im Vergleich zum Bezugsjahr 2010 wird der Güterverkehr per Binnenschiff im Rheinkorridor bis 2030 um 22% auf knapp 211,1 Mio.t steigen (Tonnage), bei der Verkehrsleistung wird ein Zuwachs um 23% auf 55,71 Mrd.tkm erwartet.
          »Die Prognosen verdeutlichen, welch wichtige Rolle die Binnenschifffahrt auf dem Rhein und im westdeutschen Kanalnetz, gerade auch im Hinterlandverkehr der Westseehäfen, spielt. Dies sind klare Indikatoren dafür, dass das Binnenschiff ein zuverlässiger und wichtiger Partner der im Rheinkorridor ansässigen Unternehmen ist«, sagt Martin Staats (MSG), Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Binnenschifffahrt (BDB).

          Traditionell sei die Binnenschifffahrt im Westen Deutschlands besonders stark. Im Rheinkorridor sei über die vergangenen Jahre ein konstant hoher Modal Split von 16 bis 18 % verzeichnet worden. Dies liege deutlich über dem Anteil an allen Bundeswasserstraßen. weiterlesen

          Von der Einzel- zur Branchenlösung

          Foto: INOSYS

          Das Unternehmen INOSYS (Innovative Computersysteme) aus Würzburg ist seit mehr als 30 Jahren in der Binnenschifffahrt aktiv. Als Anbieter von Softwarelösungen bedient es sowohl Reedereien als auch Speditionen und Logistikdienstleister

          Von Thomas Wägener

          In der heutigen modernen Binnenschifffahrt sind IT-Systeme ständige Begleiter, um die Prozesse zu vereinfachen und effektiver zu gestalten. INOSYS bietet eine Vielzahl an Softwarelösungen, um genau das zu erreichen.

          »Mit unserer eigens entwickelten Softwarelösung zur Unterstützung der Binnenschifffahrtslogistik sind wir auf allen europäischen Wasserstraßen vertreten«, sagt INOSYS-Geschäftsführer Jens Weinert.

          Das Hauptprodukt ist das sogenannte ISS – Integrierte Software Schifffahrt. Es handelt sich um ein Baukastensystem, das in verschiedene Segmente, bzw. in Programmblöcke eingeteilt ist. weiterlesen