Inhalt 06 | 2017


Editorial

  • Ringen um den Nachwuchs

Nachrichten

 

Schifffahrt

    • Allianz Esa feiert 20-jähriges Bestehen
    • ZKR-Marktbericht: Die Flotte schrumpft
    • Ostfriesische Volksbank stärkt Position
    • Berufsgenossenschaft: Prävention und Beratung
    • Stahlbranche muss langfristig denken

    Schiffstechnik

    • Hafen Rotterdam: Streckenplanung geht online
    • Spectec steigt in die Binnenschifffahrt ein
    • Elektro- und Hybridantriebe: Mit dem Strom
    • MV Werften legen Flusskreuzer auf Kiel
    • Hadag tauft neues Flaggschiff
    • 199. Kiellegung bei SET in Tangermünde
    • Orderfox.com: CNC-Aufträge online finden
    • Schottel führt neuen Ruder EcoPeller ein
    • Prozessoptimierung durch Videoüberwachung
    • Traditionsschifffahrt: Rüm hart – klar Kimming

    Logistik

    • Castoren nehmen den Wasserweg
    • Brunnhuber liefert größte Verladebrücke
    • Am Zehnhof-Söns zieht positives Fazit

    Seehäfen · Shortsea

    • Westhäfen bauen Vorsprung aus
    • Binnentanker versorgt Schiffe in Mukran

      Wasserstraßen · Häfen

      • CDNI: Manchmal sieht die Praxis anders aus
      • Leserbrief: Das Straßburger Abfallübereinkommen – nicht für alle in Deutschland gültig?
      • Partnerschaft für die neue »Seidenstraße«
      • Duisburger Mercatorinsel wird Zentrum der Logistik
      • Oder soll zeitgemäß ausgebaut werden
      • Häfen an Elbe und Saale trotzen dem Niedrigwasser
      • Landwehrkanalufer werden ertüchtigt
      • 700 Jahre Schifferdorf Caputh/Havel

      HTG-Info und Kalender

      • Wechsel im Fachausschuss für Korrosionsfragen der HTG
      • HTG-Fachausschüsse und Arbeitskreise – Jahresbericht 2016, Teil 2

      Recht

      • Kostenerstattung nach Verklarungsverfahren

      Rubriken

      • Buyer's Guide
      • Büchermarkt
      • Inserentenverzeichnis
      • BDS
      • Impressum / TV-Programm

        Allianz Esa feiert 20-jähriges Bestehen

        Foto: Allianz Esa

        Die Allianz Esa blickt in diesen Tagen auf ihr 20-jähriges Bestehen zurück. Der Spezialversicherer der Allianz ist mit einem Prämienvolumen von rund 150 Mio. € unter den Top Fünf der Branche, im reinen Firmenkundengeschäft sogar die Nummer 1

        Die heutige Allianz Esa war 1997 als Esa EuroShip Assekuradeurgesellschaft mbH von Walter Szabados gegründet wurde. Der geschäftliche Schwerpunkt des damaligen Allianz-Generalvertreters lag in der gewerblichen Binnenschifffahrt. Um auch in Benelux, dem bedeutendsten europäischen Schifffahrtsmarkt, tätig werden zu können und den Kunden zusätzliche Dienstleistungen und Nutzen zur Verfügung zu stellen, entstand mit Zustimmung der Allianz die »Esa EuroShip Assekuradeur GmbH«. Bereits im Gründungsjahr betrug das verwaltete Prämienvolumen 1,1 Mio. €.

        Nachdem bis zum Jahr 2001 die Geschäftstätigkeit der Esa auf Wassersportversicherungen erweitert wurde und das Prämienvolumen mittlerweile auf 10,5Mio. € gestiegen war, beteiligte sich die Allianz als Gesellschafter und übertrug zwei Jahre später die Produktgebereigenschaft und das komplette Management ihres Wassersportgeschäfts auf die Esa. Im Jahr 2005 folgte das Binnenschifffahrtsgeschäft. weiterlesen

        Hadag tauft neues Flaggschiff

        Foto: Thomas Wägener

        Das Hamburger Traditionsunternehmen Hadag hat in der Hansestadt seinen jüngsten Neubau auf den Namen »Elbphilharmonie« getauft. Mit Platz für 400 Personen ist das bei Pella Sietas gebaute Fahrgastschiff das größte der Flotte

        Von Thomas Wägener

        Taufpatin war die 17 Jahre alte Klarinettistin Laura Jaeger, die bereits während des Eröffnungskonzerts im großen Saal der Elbphilharmonie aufgetreten ist. »Ich wünsche dir, deiner Besatzung und deinen Passagieren viele schöne Fahrten im Hamburger Hafen und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel«, sagte Laura, bevor sie die Flasche Champagner am Rumpf der »Elbphilharmonie« zerschellen ließ.

        Die 29,50m lange, 8,40m breite und für einen maximalen Tiefgang von 1,75m ausgelegte »Elbphilharmonie« ist der Prototyp der neuen Serie »Typ 2020«. Gebaut wurde er auf der Pella Sietas Werft in Neuenfelde bei Hamburg. Für das Schiffbauunternehmen ist es die erste Neubauablieferung nach der Umfirmierung, entsprechend sei man sehr stolz darauf, so Werfchefin Natallia Dean. weiterlesen