< Häfen werden künftig in EU-Beihilferecht einbezogen


19.05.2017

Schottel bringt neuen Ruder EcoPeller auf den Markt

Schottel, ein Hersteller von Antieben und Steuerungen für Schiffe und Offshore-Anwendungen, hat den neuen Ruder EcoPeller (SRE EcoPeller) entwickelt, der insbesondere für die offene See und für küstennahen Gebiete geeignet ist.


Quelle: Schottel

Der brandneue Antrieb sei bereits für acht Fähren-Neubauten für zwei norwegische Fährlinien geordert worden, so Schottel.

Die ersten Überlegungen für einen Ruderpropeller der Zukunft habe es bereits im Jahr 2013 auf einem Innovationsworkshop gegeben. Zu Beginn der Projektphase seien diverse Antriebsvarianten in hydrodynamischen Modellversuchen sowie in Strömungssimulationen mittels CFD-Technologie ausgiebig getestet worden, so das Unternehmen. Parallel sei eine Optimierung des gesamten mechanischen Krafstrangs erfolgt, mit dem Ziel, geringstmöglicher mechanischer Verluste.

Die patentierte HTG (High Torque Gear)-Getriebetechnologie habe einen großen Anteil an der Effizienz und der Robustheit des neuen Produktes, sagt Schottel. Das HTG erlaube bei gleichen Abmessungen der Kegelränder die Übertragung eines bis zu 15 % höheren Antriebsmoments bei hohen und ausgewogenen Sicherheiten gegen alle bekannten Verzahnungsschadensformen. Trotz des hohen Antriebsmoments ließen sich schlankere Unterwassergetriebegehäuse realisieren und damit die hydrodynamische Effizienz propulsionstechnisch steigern, so der Hersteller.

Das charakteristische Design des SRE habe bislang unerreichte Bestwerte bezüglich Gesamtwirkungsgrad und Kursstabilität hervorgebracht. Dies sorge für einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch und geringere Emissionen. Überdies ist die Neuheit mit dem Dichtungsüberwachungssystem Schottel Leacon ausgestattet, das aufgrund einer Zwischenkammer mit integrierter Überwachung gegen die Verunreinigung des Seewassers durch Betriebsstoffe sorgen soll. 

Der SRE basiert auf dem von Schottel entwickelten SCD-Bauartprinzip eines vertikal in den Ruderpropeller integrierten Elektromotors. Somit entfalle das obere der beiden Umlenkgetriebe, womit sich 2 % mechanischen Wirkungsgrades gewinnen ließen. Ein weiterer Vorteil sei die durch die Vereinigung von Motor und Antrieb erzielte kompakte Bauweise.

Der SRE EcoPeller ist in verschiedenen Größen für Antriebsleistungen zwischen 1.000 kW und 4500 kW erhältlich. Verfügbare Propellertypen sind FP (Fixed Pitch) oder CP (Controllable Pitch). Optional ist beim CP-Propeller die Funktion der Segelstellung (Full Feathering), bei der die Propellerflügel bei Bedarf in eine widerstandsarme Position gebracht werden können.